Blog

Wir haben einen Hit!

November `15

30.000 Zuschauer haben "Und ich so: Äh" gesehen. Das sind 2,2% Marktanteil. Für so eine Quote werden Sendungen abgesetzt und Leute entlassen, aber bei genauerer Betrachtung sieht die Sache anders aus.

Unter den 30.000 Zuschauern waren 300 Freunde und Verwandte des Teams, 74 Hunde, 12 Goldfische, 7 Kanarienvögel, 3 Katzen, sowie 1 Gewittertierchen, dass sich hinter die Mattscheibe eines 1978er Nordmende Farbfernseher verirrt hatte. Ausserdem 64 falsch programmierte Videorecorder, 8 defekte Entertainment-Center in Hotelzimmern und auf Bohrinseln, die statt einem Pornofilm „Und ich so: Äh“ gezeigt haben.

 Das bedeutet also einen 200%igen Zuwachs beim tierischen Publikum und einen – moment, bitte - einen 78%igen Zuwachs bei Pornofilmkonsumenten.

Nicht schlecht, oder? Aber es wird noch besser.

Wir haben es bis in die Mediathek der ARD gebracht, wo wir nach nur 1 Tag bereits 115 Bewertungen haben und 4 von 5 Sternen! Durch diesen Sturm der Begeisterung war „Und ich so: Äh“ dort zwischenzeitlich sogar auf der Startseite zwischen Marietta Slomka und dem IS.

Die Facebookseite brennt mit Kommentaren und ”likes“ - ich glaube bisher sind es 9!

Aber jetzt haltet euch fest, denn hier kommt der Hammer: Eine Raubkopie des Films tauchte Heute tatsächlich bei YouTube auf. Ich fasse es nicht - es ist ein Hit!


PS: Hinter den Kulissen arbeitet man daran "Klaus Grills Rap" als Single zu produzieren. Das wär nun wirklich der Hit… .